In der letzten Zeit ist wieder in verschiedenen Medien Großes Tema, die Lebensdauer der Reifen. Wir können die verschiedenen Empfehlungen lesen was der Kunde beim Kauf neuer Reifen berücksichtigen soll.

Ist beim Reifenkauf wichtig anzufordern „neues“ und „frisches“ Produkt und müssen wir das Herstellungsdatum überprüfen (Sogenanntes DOT-Kennzeichnung) auf dem Reifen?

Die grundlegende Tatsache ist, dass es keine bekannten wissenschaftlichen oder technischen Informationen gibt welches ein bestimmtes Höchstalter für neue, ungebrauchte Reifen für Pkw- feststellt oder bestimmt! Es ist natürlich eine wichtige Voraussetzung zu beachten, dass sich die Reifen bei geeigneten Bedingungen bei der Lagerung befinden. Mehr dazu finden Sie weiter unten.

Durch die ordnungsgemäße Verwaltung des Lagerbestands, sollten Sie trotz der Tatsache, dass die Medien Empfehlungen erwähnten Informationen, nicht als eine minimale Lebensdauer eines Reifen zu sehen ist. Es ist empfehlenswert, dass die Reifen vom Goodyear Konzern, Endverbrauchern früher zugestellt werden als vor Ablauf von fünf Jahren vom dem Herstellungsdatum.

Wir vermitteln Ihnen Empfehlungen der Reifenhersteller, vom dem nationalen Verbänden und anderen Berufsverbanden, die Sie den Kunden präsentieren können. Allen Fahrern sollte in die Wartung und Pflege der Reifen bewusst sein, wie wichtig und entscheidend die Rolle des Benutzers bei der Erkenntnis ist, wieso einen Reifen auswechseln und wie die Reifen lagern.

Auf die umstrittene Frage Bezüglich der Lebensdauer der Reifen, haben die Fachzeitschriften für Gummi, die nationalen Verbände der Händler und anderen Berufsverbanden, in den wichtigste europäischen Ländern, sowie Hersteller von Autoreifen reagiert. Die weisen darauf hin, dass Reifen nicht verderbliche Ware ist und das die bestimmten Medien, so die Käufern in die irreführen! Unsere gemeinsame Antwort denen ist, dass die entscheidende Bedeutung von den Bedingungen auf der Betonung ist, wie die Reifen gelagert sind und wie die Grundsätze der Wartung ausgeführt ist. Viele wollen, zusätzlich zur Expertenempfehlungen in den verschiedenen nationalen Gesetzgebungen und Praktiken mit anderen offiziellen Dokumenten die Antwort finden, wann die äußerste Empfehlungsfrist ist von dem Zeitpunkt der Produktion und Dem, wann sich der Reifen verkaufen sollte. Im Folgenden verlauf präsentieren wir Ihnen einige der häufigsten und am meisten präsentierten Empfehlungen von verschiedenen Herstellern und…

Stellungnahme Weltberufsverband:
Weltverband der Hersteller von Reifen und Felgen (European Tire and Rim Technical Organisation, ETRTO) in seiner offiziellen Veröffentlichung spezifizierten Empfehlungen im Hinblick auf die Lagerung vom Reifen, Schläuchen und Schutzvorrichtungen. Dieses Dokument hat keine rechtliche Wirkung, aber seine Anweisungen können Sie in der Praxis bedenkenlos folgen. Die Empfehlungen geben keine Hinweise über Einhaltung der Letzen Frist innerhalb welcher Zeit der Verkauf der Reifen durchgeführt werden soll, sondern über die Ermüdung und über die richtige Lagerung von Reifen, so dass diese ihre Eigenschaften beibehalten. Nun die richtige Lagerung unter anderem, bietet Schutz gegen die hohe Temperatur und vor übermäßigen Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit, Ozon, UV-Strahlen, Öl und korrosive Chemikalien. Ähnliche Hinweise finden Sie auch in der technischen Anleitungen in der Garantie mit dem Kauf von Sava Tires Goodyear, Dunlop, Sava, Fulda oder Debica.

Europäische Länder:
Einhaltung vom der Letzen Fristzeit in den der Reifen wie neu (bei sachgemäßer Lagerung) zu verstehen ist und als solches auch verkauft werden kann, konnte man beispielsweise im Abkommens Dokument (BS AU 50) aus Großbritannien finden. Da steht, dass der Reifen 6 Jahre alt sein kann, ihr nationaler Verbände von Reifenhändlern NTDA sagt aber etwa fünf Jahre ab dem Zeitpunkt der Produktion. Verband der deutschen Kautschukindustrie, der Verband der Reifenindustrie und Reifen Vulkanisierung Verbandes Deutschland besagt, dass der Reifen neu ist wenn der bis zur fünf Jahre alt ist. Interessant ist dass die Dokumenten besagten Organisationen, nicht darüber sprechen dass der Reifen nach dem Ablauf dieser Frist, nicht mehr verkauft werden soll oder dass die nutzlos ist, sondern, dass die vor den Verkauf oder Gebrauch von Experten zu überprüft werden und die Meinung des Herstellers eingeholt werden muss.

Ein offizielles Dokument vom Goodyear, der größte Hersteller von Reifen der Welt, (ähnliche Dokumente haben wahrscheinlich auch Weltklasse-Hersteller) besagt folgendes: Reifen und Komponenten von Reifen (Reifen, Schützer) Marken Goodyear Konzern (Goodyear, Dunlop, Fulda, Sava Debica) sind so entworfen, dass die hohe Kräfte, Lasten, Sonneneinstrahlung und die Betriebstemperatur dass gesamtes Lebensdauer des Reifens stand halten kann. Um längere Reifeneigenschaften beizubehalten, werden Die aus Reifenkomponenten mit optimierten Mischungen aus Wachsen, Antioxidanten und antiozonaten hergestellt. Untergelagerte und gebrauchte Reifen behalten ausreichend Leistung wenn die ordnungsgemäß gewartet sind die nicht Misshandlungen unterworfen waren und wurden in geeigneten Lagerungsbedingungen gehalten.
Das wichtigste ist die richtige Lagerung
Richtige Lagerung von Reifen behalten seine ursprünglichen Eigenschaften. Die weisen jedoch darauf hin dass sich einige der Eigenschaften des Reifens während der Verwendung natürlich variieren aufgrund des langsamen aber steigenden Verschleiß und verringerte Tiefe der Kanäle in dem Laufflächenmuster. Einige Eigenschaften verschlechtern sich mit der Zeit, während andere sich verbessern. Zum Beispiel: Widerstand gegen Aquaplaning und Beständigkeit gegen Abrieb wird sich an nassen Fläche Allgemein verringert während sich die Lenkbarkeit und der Verschleiß auf trockener Fläche optimieren wird. Die Fahrer werden nach dem gesunden Menschenverstand die Fahrt, je nach Reifenabnutzung an ihren Fahrzeug anpassen.